Lassie
Golden retriever

Golden Retriever Führer

Kurze Informationen über die Rasse Ihres Hundes Golden Retriever:

Gewicht: männlich 29 - 32 kg und weiblich 25 - 29 kg
Männlich 58 - 62 cm Weiblich 53 - 55 cm
Energieniveau: Mittel
Lebenserwartung: 10 -13 Jahre
Neigung zum Sabbern: gering
Neigung zum Schnarchen: Geringfügig
Neigung zum Bellen: Mittel
Tendenz zum Graben: leicht
Soziale Bedürfnisse: hoch
Gefragt nach: Erscheinungsbild
Farben: Verschiedene Goldtöne
Gesundheitsprobleme: Im Allgemeinen gesunde und gesunde Rasse, aber Risiko für Hüft- und Ellbogenprobleme, unter anderem.

Golden Retriever sind vielseitige und äußerst beliebte Hunde. Sie lieben es, beschäftigt zu werden und zu arbeiten, denn sie wurden ursprünglich als Apportierhunde gezüchtet! Charakteristisch für einen Golden ist, dass er intelligent, verspielt und anhänglich ist und gerne Dinge trägt! Sie kommen oft gut mit Kindern und anderen Hunden zurecht.

Körperpflege
Das Fell ist in verschiedenen Goldtönen gehalten, einige Exemplare sind fast weiß, während andere dunkelgolden sind. Das langhaarige Fell ist wasserabweisend und muss regelmäßig gebürstet werden. Goldene Hunde müssen je nach Bedarf gebadet werden. Sie lieben Wasser - sowohl sauberes als auch schmutziges, so dass es eine gute Idee sein kann, immer ein Hundeshampoo im Haus zu haben, wenn ein Bad nötig ist.

Hundeschur
Die Krallen Ihres Hundes müssen natürlich auch gepflegt werden! Die Krallen sollten bei Bedarf geschoren werden, aber es wird empfohlen, nicht zu lange zu warten; einmal im Monat kann genau richtig sein. Es ist besser, ein wenig und oft zu schneiden als viel und selten. Sie müssen Ihren Hund von klein auf daran gewöhnen, dass seine Krallen geschnitten werden. Im Krallenschneidekurs geben wir Ihnen unsere besten Tipps, wie Sie die Krallen Ihres Hundes schneiden können!

Abfälle
Da ein Golden Retriever ein großer Hund ist, kommt es bei ihm etwas häufiger zu Lahmheitsproblemen. Mehr über die verschiedenen Arten von Lahmheit und was zu tun ist, wenn Ihr Hund lahmt, erfahren Sie im allgemeinen Lahmheitskurs.

Gewichtskontrolle
Da Golden Retriever oft sehr nahrhaft sind und Leckerlis nicht ablehnen, besteht die Gefahr, dass sie etwas mehr fressen, als sie eigentlich brauchen, so dass Sie als Golden-Besitzer Ihrem Hund helfen müssen, das richtige Gewicht zu halten. Sie können dies zum Teil tun, indem Sie sich über Gewichtskontrolle informieren, aber auch, indem Sie lernen, wie Sie feststellen können, ob das Fell Ihres Hundes gut ist, was Sie in diesem Videoerfahren können.

Magenprobleme
Futterliebende Goldens fressen manchmal auch Dinge, die für Hunde nicht besonders gut geeignet sind, was zu Erbrechen und/oder Durchfall führen kann. Erbrechen und Durchfall sind ein häufiger Grund, warum Hunde ihre Hunde zum Tierarzt bringen, aber in vielen Fällen können Sie Erbrechen und/oder Durchfall Ihres Hundes auch zu Hause behandeln. Hier erfahren Sie mehr darüber, wann Sie Ihren Hund zu Hause selbst behandeln können und wann nicht.

Sozialisierung
Denken Sie daran, Ihren Hund zu sozialisieren. Wir empfehlen Ihnen, schon früh mit dem Umwelttraining zu beginnen. Sie müssen Ihren Hund sowohl Geräusche als auch Orte erleben lassen, die er auch als Erwachsener noch erleben wird. Erfahren Sie hier mehr über Sozialisation und Umweltbildung.

Our app for Android and iOS

Bring deine Tierversicherung aufs nächste Level mit unserer KOSTENLOSEN App!

Mit über 300 Artikeln von zertifizierten Tierärzten und Haustier-Experten ist unsere App Anlaufstelle Nr. 1, wenn es um die Gesundheit deiner Katze oder deines Hundes geht. Je mehr du mit uns lernst, desto glücklicher und gesünder wird dein Haustier. Außerdem sammelst du wertvolle Bonuspunkte, mit denen du Rabatt auf deine Lassie Versicherung bekommst! Das Wohlbefinden deines Tieres ist nur einen Fingertipp entfernt! 📲🐾
Appstore
Google Play

Weitere Artikel