Hund utomhus

So kümmerst du dich um einen Hund mit Erbrechen und Durchfall

Wenn ein Hund erbricht und/oder Durchfall hat, möchtest du ihm natürlich helfen, damit er sich besser fühlt Viele würden in einem solchen Fall zum Tierarzt gehen. Das ist aber nicht immer notwendig. In vielen Fällen kannst du deinen Hund zunächst zu Hause behandeln. In diesem Artikel erfährst du, was du für deinen Hund tun kannst!

Beachte jedoch, dass diese Hinweise nur für erwachsene Hunde mit einem allgemein gutem gesundheitlichen Zustand gelten. Es sollte außerdem kein Blut im Stuhl oder im Erbrochenen sein, und der Hund sollte Nahrung und Wasser bei sich behalten können. Wenn du Zweifel hast, solltest du einen Tierarzt hinzuziehen. Sollte dein Hund jünger als 6 Monate sein, kannst du hier nachlesen, was du tun kannst.

Zuerst solltest du den Magen deines Hundes zur Ruhe kommen lassen, indem du ihm für 6–8 Stunden kein Futter gibst (das gilt nur für erwachsene Hunde und kommt bei Welpen nicht infrage).

Wenn sich der Magen deines Hundes erholt hat, kannst du beginnen, ihn mit einem weichen Futter zu füttern. Das Futter sollte weich sein, weil es dann Wasser enthält, was der Hund bei Durchfall und Erbrechen verloren hat. Diese Art von Futter bei Erbrechen und Durchfall gibt es im Handel. Mach das:

Wiegt dein Hund unter 10 kg, gibst du ihm am ersten Tag jede Stunde 1 Teelöffel von dem Futter. Wenn dein Hund mehr als 10 kg wiegt, kannst du ihm jede Stunde 1 Esslöffel voll geben.

Nach dem ersten Tag kannst du größere Portionen geben, aber es sollten immer noch 6–8 am Tag sein. Gib dem Hund weiterhin dieses Spezialfutter, bis sein Magen zwei Tage lang in Ordnung ist. Danach kannst du schrittweise über ein paar Tage zum üblichen Futter zurückkehren. Geschieht dieser Wechsel zu schnell oder sind die Portionen oder die Wassermengen zu groß, kann dies wieder zu Durchfall und Erbrechen führen.

Dein Hund sollte immer die Möglichkeit haben, Wasser zu trinken. Falls er aber das Wasser nicht bei sich behält, dann solltest du ihn zum Tierarzt bringen.

Wenn dein Hund eine akute Durchfallerkrankung hat, kannst du ihm Nahrungsergänzungsmittel (Probiotikum) zusammen mit einer leichten Schonkost verabreichen. In der Regel gibt man es zweimal am Tag, gemäß der Anweisung auf der Verpackung. Zusatzstoffe können den Durchfall stoppen und bringen anhand der guten Bakterien die Darmflora des Hundes wieder in Ordnung.

Our app for Android and iOS

Bring deine Tierversicherung aufs nächste Level mit unserer KOSTENLOSEN App!

Mit über 300 Artikeln von zertifizierten Tierärzten und Haustier-Experten ist unsere App Anlaufstelle Nr. 1, wenn es um die Gesundheit deiner Katze oder deines Hundes geht. Je mehr du mit uns lernst, desto glücklicher und gesünder wird dein Haustier. Außerdem sammelst du wertvolle Bonuspunkte, mit denen du Rabatt auf deine Lassie Versicherung bekommst! Das Wohlbefinden deines Tieres ist nur einen Fingertipp entfernt! 📲🐾
AppstoreGoogle Play

Weitere Artikel